* NEU * Wasserwelten Shop

Bei uns finden Sie ausgewählte Artikel rund ums Schwimmen und Aquasport für jedes Alter

Lebenslange Verbundenheit mit dem Element Wasser

Unser Babyschwimmen ist der beste Start in einen unbeschwerten Umgang mit dem Wasser. Eltern lernen gemeinsam mit ihrem Kind das nasse Element spielerisch kennen und meistern Herausforderungen wie tauchen und springen gemeinsam. Wir verfolgen ein ganzheitliches Konzept, das altersgemäß zu einer optimalen motorischen Entwicklung beiträgt.

Lassen Sie sich überraschen wie schnell Ihr Kind Fortschritte macht und wie viel Spaß ein gezieltes Training machen kann!

Feste Rituale

Dank unseres strukturierten Lernrahmens erfahren Babys Sicherheit. Eingangs- und Schlussübungen sind immer gleich, denn Kinder lernen durch Wiederholungen. Der Hauptteil variiert in jeder Kursstunde. Lieder machen die Stunden lebendig.

Auch Eltern lernen

Als Eltern lernen Sie unter Anleitung unserer ausgebildeten Trainer*innen herausfordernde Situationen im Wasser zu meistern wie z. B. mit dem Baby zu schwimmen.

Kamera an!

Regelmäßig bieten wir ein kleines Foto- und Videoshooting in unseren Kursen an. Wir machen nicht nur Fotos im Bällebad und auf der Matte, sondern auch eine Unterwasser-Bilderserie und ein Tauchvideo. Eine unvergessliche Erinnerung für Eltern und Kind!

Babyschwimmen


Baby 1

von 0 bis 5 Monaten

Kursinhalte:
Durch gezielte Übungen wird die motorische Entwicklung der Babys optimal und individuell gefördert. Erste Erfahrungen im Schweben und Gleiten, Fortbewegen und Tauchen sind Hauptbestandteil der Kurse. Kräftigende Übungen runden das ganzheitliche Konzept ab.


Baby 2

von 5 bis 10 Monaten

Kursinhalte:
Neue Kompetenzen entwickeln und Bekanntes vertiefen, das sind Grundelemente im Baby 2 Kurs. Kräftigungsübungen und Selbstrettung sowie erste Übungen zum bewussten Tauchen werden fokussiert und auch die Eltern dürfen hier sportlich aktiv werden.


Baby 3

von 10 Monaten bis 1,5 Jahren

Kursinhalte:
Selbstständiges Bewegen im Wasser und eigenständiges Umsetzen der Kernkompetenzen werden angestrebt. Immer in Begleitung mit der Bezugsperson werden so gemeinsam die Grundlagen zum Schwimmen gelegt. Basiskompetenzen und Selbstrettung stehen dabei im Vordergrund.